10. Asian Financial Forum (AFF): Die Finanzwelt zu Gast in Hongkong

KWFinder - find long tail keywords with low SEO difficulty

Nach zwei Tagen mit zahlreichen Höhepunkten ging am 17. Januar 2017 die 10. Ausgabe des Asian Financial Forum (AFF) zum Motto “Asien: Treibende Kraft, Innovation und Vernetzung” zu Ende.

BildOrganisiert wurde das Forum vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC). Mitveranstalter war die Sonderverwaltungszone Hongkong, deren Chief Executive CY Leung gemeinsam mit Vincent HS Lo, Chairman des HKTDC, das Event eröffnete. Mehr als 2.800 Führungskräfte aus der Geschäfts- und Finanzwelt, Politiker sowie Investoren aus aller Welt kamen im Hong Kong Convention and Exhibition Center (HKCEC) zusammen. Während der Veranstaltung gaben rund 100 hochrangige Referenten Einblicke in weltwirtschaftliche Trends sowie Investitionsmöglichkeiten in Asien.

Das Asian Financial Forum bildete den Auftakt einer ganzen Reihe von Veranstaltungen, die 2017 den 20. Jahrestag der Gründung der Sonderverwaltungszone Hongkong würdigen. Auf der Agenda des Forums standen unter anderem Themen wie die Auswirkungen des Brexits und eines starken US-Dollars, die Politik des neuen US-Präsidenten Donald Trump sowie die Aufrechterhaltung der globalen Finanzstabilität in einer Zeit politischer und wirtschaftlicher Unsicherheit.

Bei Umfragen unter den Teilnehmern gaben 45 Prozent der Befragten an, dass das größte ökonomische Risiko weltweit in der politischen Ausrichtung der neuen Regierung der Vereinigten Staaten läge. Rund ein Fünftel der Teilnehmer (19 Prozent) wertete eine gestiegene geopolitische Spannung als ein Risiko.

Neben der Belt and Road Initiative, von deren wirtschaftlichen Vorteilen laut 77 Prozent der Befragten die meisten, wenn nicht sogar alle ASEAN-Länder, profitieren könnten, war ein weiteres zentrales Thema des diesjährigen Asian Financial Forums die Rolle Hongkongs auf dem globalen Markt inmitten ökonomischer Herausforderungen und Chancen. Andere Workshops behandelten Themen wie Grüne Wirtschaft, die wirtschaftliche Zusammenarbeit von China und Indien, private Vermögensverwaltung, Fintech und Versicherungen.

Zahlreiche, hochkarätige Redner konnten für das 10. Asian Financial Forum gewonnen werden. Darunter war Dr. Mohamed A. El-Erian, Chief Economic Advisor bei Allianz und Vorsitzender des Global Development Councils des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama. Dr. El-Erian untersuchte die aktuellen wirtschaftlichen und politischen Auswirkungen auf die globalen Märkte und analysierte Investitionsrisiken und Chancen für das kommende Jahr.

Unter den Teilnehmern am Asian Financial Forum war auch eine Delegation aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit rund 50 Teilnehmern. Organisiert vom HKTDC Office in Frankfurt am Main war dies bereits die siebte Gruppe, die in den letzten Jahren zum AFF nach Hongkong reiste. Mit fast 30 Personen, überwiegend junge Unternehmer, stellte der Wirtschaftsrat Deutschland die meisten Teilnehmer. Von Frankfurt Main Finance kam eine zehnköpfige Gruppe, deren Schwerpunkt auf dem Thema Fintech lag. Für sie waren vor allem die vom Veranstalter vor Ort angebotenen Business Matchings von Interesse. Unter anderem rundeten Besuche beim deutschen Generalkonsulat, der Hong Kong Monetary Authority sowie dem Cyberport und Metta das Rahmenprogramm der Delegation ab.

Zum zweiten Mal in Folge beinhaltete das AFF den Global Investment Summit und konnte diesmal Tao Zhang, stellvertretenden Geschäftsführer des International Monetary Fund, als Eröffnungsredner begrüßen. Weitere hochrangige Gastredner erörterten Investitionsmöglichkeiten in der ASEAN-Region (Association of Southeast Asian Nations) und im Mittleren Osten. Die Global Investment Zone ermöglichte es den Teilnehmern zudem, sich über Investitionsmöglichkeiten und Projekte aus 13 Ländern, darunter auch aus Deutschland, zu informieren.

Bei der vom HKTDC organisierten AFF Deal Flow Matchmaking Session mit dem Hong
Kong Venture Capital und der Private Equity Association wurden mehr als 600 Einzelgespräche für über 450 Investoren und Projekte geführt. Die Projektpräsentation und die Interaktionssitzungen konzentrierten sich dabei auf Sektoren mit Wachstumspotential: Lebensmittel und Landwirtschaft, Umwelt und Produktionstechnik, Fintech und Infrastrukturinvestitionen. Außerdem bot die Financial and Professional Advisory Services Zone kostenlose Finanzberatungen an.




Über:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt
Deutschland

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Das 1966 gegründete Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) ist eine halbstaatliche Non-Profit-Organisation zur Förderung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen Hongkongs und verfügt über ein weltweites Netz von über 40 Niederlassungen. In Frankfurt ist das HKTDC seit über 40 Jahren ansässig, seit 2008 mit dem Regionalbüro für Europa.

Pressekontakt:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.
X